Spielzeug für Kleinkinder

Spielzeug für Kleinkinder
Spielzeug für Kleinkinder
0
IDEEN FÜR GUTE SPIELSACHEN
Holzspielzeug
Bau und Konstruktionsspielzeug
Spiele
Musikinstrumente
Plüschtiere
Puppen
Puzzles
Elektronisches Spielzeug
Basteln und Malen
Sport und Outdoor
Fahrzeuge
Experimentieren und Forschen
Holzspielzeug
Bau und Konstruktionsspielzeug
Spiele
Musikinstrumente
Plüschtiere
Puppen
Puzzles
Elektronisches Spielzeug
Basteln und Malen
Sport und Outdoor
Fahrzeuge
Experimentieren und Forschen
0
IDEEN FÜR GUTE SPIELSACHEN
Holzspielzeug
Bau und Konstruktionsspielzeug
Spiele
Musikinstrumente
Plüschtiere
Puppen
Puzzles
Elektronisches Spielzeug
Basteln und Malen
Sport und Outdoor
Fahrzeuge
Experimentieren und Forschen
Holzspielzeug
Bau und Konstruktionsspielzeug
Spiele
Musikinstrumente
Plüschtiere
Puppen
Puzzles
Elektronisches Spielzeug
Basteln und Malen
Sport und Outdoor
Fahrzeuge
Experimentieren und Forschen

Das passende Geschenk finden für 1- bis 3-jährige Kleinkinder

Kleine Entdecker mit großem Bewegungsdrang

Im Zeitraum vom ersten vollendeten Lebensjahr bis zu seinem dritten Geburtstag, entwickelt sich ein Säugling zu einem Kleinkind. In diesen beiden Jahren machen die Kleine enorme Sprünge, motorische wie sprachlich und halten die Eltern ganz schön auf Zack. Sie lernen erst laufen, später auch klettern und rennen. Stehen sie Anfangs noch etwas wakelig auf den Beinen, sind sie wenig später schon einig flinker und schneller unterwegs. Einen Moment nicht hingeschaut, schon ist das Kind bereits am Ende der Straße angelangt oder im Nebenzimmer eine Schublade am ausräumen.

Kleinkinder sind vor allem auch kleine Entdeckerinnen und Entdecker. Sie untersuchen alles was ihnen zwischen die Finger kommt, räumen Schränke aus, experimentieren mit Haushaltsgegenständen und machen gerne auch viel krach, wenn sie z.B. etwas entdecken, was sich scheinbar unendlich oft auf etwas anderes draufhauen lässt; wie eine Holzkelle auf einen Topf. Wer Zeit mit Kleinkindern verbringt, dem ist sicher auch aufgefallen wie gerne die Kleinen sich auf Dinge draufsetzen, anfangen zu schaukeln oder zu ziehen mit dem Wunsch das Gefährt in Bewegung zu bringen. Daher machen beispielsweise Kinderfahrzeuge wie Rutscher oder Roller aus Holz, nicht nur viel Spaß, sondern bieten auch eine Möglichkeit für Kinder, ihre Bewegungslust auszuleben, während sie spielerisch auch ihr Gleichgewicht und allgemeine motorische Fertigkeiten üben.

Spielzeug für Kleinkind

Foto von Jelleke Vanooteghem via unsplash

Spiele die Raum lassen für Kreativität und Phantasie

Spiele sollen den Kleinkinder in erster Linie darin unterstützen, ihre eigene Kreativität im Spiel auszuleben und der Phantasie freien lauf zu lassen. Gute Spielsachen engen nicht ein, sondern erlauben dem Kind frei damit zu interagieren, auf ihre Weise damit zu experimentiere und ihre Freude daran zu entdecken.. Ob vom kleinen Wagen, der gezogen und geschoben werden kann, Spielbälle, Fingerfarben oder Puppen und Plüschtiere; es gibt eine Vielzahl an pädagogisch wertvollen Spielsachen, die Kinder lieben und spielerisch ihre Kreativität und Phantasie anregen, ohne sie zu überfordern. Holzklötze in verschiedenen Formen und Farben, die zu Türmen aufeinander geschichtet werden können, sind ebenfalls zeitlose Klassiker. Es ist sinnvoll das Kind zu beobachten und zu schauen wofür es sich interessiert: was findet es spannend, wo liegen seine natürlichen Neigungen? Spielzeug bereitet wohl dann am meisten Freude, wenn es zum Kind und seinen Vorlieben passt.

Das passende Geschenk finden für 1- bis 3-jährige Kleinkinder

Kleine Entdecker mit großem Bewegungsdrang

Im Zeitraum vom ersten vollendeten Lebensjahr bis zu seinem dritten Geburtstag, entwickelt sich ein Säugling zu einem Kleinkind. In diesen beiden Jahren machen die Kleine enorme Sprünge, motorische wie sprachlich und halten die Eltern ganz schön auf Zack. Sie lernen erst laufen, später auch klettern und rennen. Stehen sie Anfangs noch etwas wakelig auf den Beinen, sind sie wenig später schon einig flinker und schneller unterwegs. Einen Moment nicht hingeschaut, schon ist das Kind bereits am Ende der Straße angelangt oder im Nebenzimmer eine Schublade am ausräumen.

Kleinkinder sind vor allem auch kleine Entdeckerinnen und Entdecker. Sie untersuchen alles was ihnen zwischen die Finger kommt, räumen Schränke aus, experimentieren mit Haushaltsgegenständen und machen gerne auch viel krach, wenn sie z.B. etwas entdecken, was sich scheinbar unendlich oft auf etwas anderes draufhauen lässt; wie eine Holzkelle auf einen Topf. Wer Zeit mit Kleinkindern verbringt, dem ist sicher auch aufgefallen wie gerne die Kleinen sich auf Dinge draufsetzen, anfangen zu schaukeln oder zu ziehen mit dem Wunsch das Gefährt in Bewegung zu bringen. Daher machen beispielsweise Kinderfahrzeuge wie Rutscher oder Roller aus Holz, nicht nur viel Spaß, sondern bieten auch eine Möglichkeit für Kinder, ihre Bewegungslust auszuleben, während sie spielerisch auch ihr Gleichgewicht und allgemeine motorische Fertigkeiten üben.

Spielzeug für Kleinkind

Foto von Jelleke Vanooteghem via unsplash

Spiele die Raum lassen für Kreativität und Phantasie

Spiele sollen den Kleinkinder in erster Linie darin unterstützen, ihre eigene Kreativität im Spiel auszuleben und der Phantasie freien lauf zu lassen. Gute Spielsachen engen nicht ein, sondern erlauben dem Kind frei damit zu interagieren, auf ihre Weise damit zu experimentiere und ihre Freude daran zu entdecken.. Ob vom kleinen Wagen, der gezogen und geschoben werden kann, Spielbälle, Fingerfarben oder Puppen und Plüschtiere; es gibt eine Vielzahl an pädagogisch wertvollen Spielsachen, die Kinder lieben und spielerisch ihre Kreativität und Phantasie anregen, ohne sie zu überfordern. Holzklötze in verschiedenen Formen und Farben, die zu Türmen aufeinander geschichtet werden können, sind ebenfalls zeitlose Klassiker. Es ist sinnvoll das Kind zu beobachten und zu schauen wofür es sich interessiert: was findet es spannend, wo liegen seine natürlichen Neigungen? Spielzeug bereitet wohl dann am meisten Freude, wenn es zum Kind und seinen Vorlieben passt.